Infrarotheizung Spiegel
  • Infrarotkabine
  • Infrarotkabine

Infrarotheizung – direkte Wärme durch unsichtbares Licht

Die Infrarotheizung erfreut sich immer größerer Beliebtheit, stellt sie doch eine besondere Form der Heizung dar. Im Gegensatz zu Konvektionsheizungen, die lediglich die Luft eines Raumes erwärmen, wandelt die Infrarotheizung Energie aus Strom in Infrarotstrahlen um und leitet diese als Wärme direkt an Objekte, wie Decken, Fußböden oder Wände, weiter. Egal ob Spiegel, Flächen, Bilder oder Kugeln – eine Infrarotheizung ist optisch als Heizung nicht zu identifizieren und fügt sich perfekt in das Designkonzept eines Raumes. 

Was ist eigentlich Infrarot?

Infrarot zählt zum elektromagnetischen Spektrum des Lichts, das kurz über den sichtbaren Lichtwellen liegt und somit für das menschliche Auge nicht sichtbar ist. Es handelt sich also um unsichtbares Licht, das wir lediglich als Wärme wahrnehmen. Vorrangig sind uns Infrarotstrahlen aus der Medizin bekannt. Hier finden sie Verwendung als Zusatzheizung in Wohnhaus, Hobbyraum, Wintergarten oder Bad. Auch zum Beheizen von industriellen Anlagen, Kirchen oder Tierställen kommt die Infrarotheizung aufgrund ihrer gleichmäßigen Wärmeübertragung zum Einsatz. Neben der herkömmlichen Infrarotheizung bieten Infrarotstrahler in einer sogenannten Infrarotkabine eine gelungene Abwechslung vom Alltag sowie ganzheitliche Erholung. Eine Infrarotkabine ist eine Heizsauna, die sich leicht in jedes größere Bad oder Keller installieren lässt.

Die Infrarotheizung – Vorteile über Vorteile 

Verbannen Sie klobige, hässliche und platzraubende Heizkörper aus Bad, Wohnzimmer oder Wintergarten! Versteckt als Wandheizung, hinter Spiegeln oder sogar in Kugeln, überzeugt die Infrarotheizung durch innovatives Design und erhebliche Platzersparnis, da die Heizkörper perfekt in den Raum integriert sind. Abgesehen von den verschiedenen kreativen Einsatzmöglichkeiten, sorgt eine Infrarotheizung für ein angenehmes Raumklima, von dem vor allem Allergiker profitieren. Auch die bekannten kalten Füße bleiben aus, da die Wärme der Infrarotheizung nicht nach oben steigt, sondern direkt über Bodenplatten zu den Füßen gelangt. Auch die Lagerung von Brennstoffen sowie eine aufwendige Wartung entfallen. Im Preis gestaltet sich die Infrarotheizung äußerst günstig. Kleinere Modelle erhalten Sie bereits ab 100 Euro, größere und leistungsfähigere Infrarotheizungen mit 1500 Watt sind bereits unter 1000 Euro käuflich zu erwerben. 

Und die Nachteile?

Wie bei allen anderen Arten des Heizens kommt auch die Infrarotheizung nicht ohne zugeführte Energie aus. Zur Erzeugung von Wärmeenergie wird Strom benötigt, der preislich über Gas, Öl oder Holz liegt. Daher sollten Sie bereits vor der Anschaffung einer Infrarotheizung unser persönliches Beratungsangebot nutzen. Wo und in welcher Form wird die Infrarotheizung genutzt? Woher können Sie preiswerten und ökologisch vertretbaren Strom beziehen?

Verlassen Sie sich auf die Profis! Wir von bad&heizung erstellen gemeinsam mit Ihnen ein individuelles Konzept für wirtschaftliches Heizen mit Infrarot. 

Ihr Weg zu Bühlerzell

bad & heizung Bühlerzell GmbH
Karl-Hans-Bauer-Straße 18
74426 Bühlerzell

Telefon: 07974 / 97777
Telefax: 07974 / 97770
E-Mail Routenplaner