bad & heizung - Heizung - Hersteller - Stiebel Eltron

Luft-Wasser-Wärmepumpe ist effizient und flüsterleise

Monovalente Warmwasserbereitung

Dank der Inverter-Regelung und damit der Modulation passt sich die Heizleistung zu jeder Zeit an den jeweiligen Bedarf des Gebäudes an. In Kombination mit der zweistufigen Dampf- und Nassdampfeinspritzung kann darüber hinaus im monovalenten, also alleinigen Wärmepumpenbetrieb, eine hohe Vorlauftemperatur erreicht werden - um beispielsweise das Aufheizen des Trinkwasserspeichers effizient  zu ermöglichen oder wenn nach den Urlaubstagen ein schnelles Aufheizen der Räume notwendig ist. Und: Die Wärmepumpe spielt ihre Stärken dann aus, wenn sie gebraucht werden. Bei niedrigen Außentemperaturen steht die höchste Heizleistung zur Verfügung, bei moderaten Außentemperaturen sinkt auch die Heizleistung – so dass die Effizienz durchgehend optimiert wird.

Ein weiterer Vorteil der Split-Wärmepumpe ist der geringe Platzbedarf der Außeneinheit. Da der Kompressor im Innenteil arbeitet sind nur Verdampfer und Ventilator im Außengerät enthalten. Damit verringert sich auch der Installationsaufwand, da die Wanddurchbrüche für die Splitleitungen wesentlich kleiner sein können als bei Systemen, bei denen die hydraulischen Anschlüsse – Heizungsvor- und -rücklauf – zur außenstehenden Wärmepumpe geführt werden müssen.

Mit beeindruckenden Leistungsdaten überzeugt die Luft-Wasser-Wärmepumpen-Range WPL 15/25 aus dem Hause Stiebel Eltron, die für Neubau und Sanierung gleichermaßen als Heizungsanlage geeignet ist und zudem höchsten Warmwasserkomfort bietet – und das im reinen Wärmepumpenbetrieb.

Der leistungsgeregelte Kompressor wurde speziell für diese Wärmepumpen entwickelt. Mit einem COP von 4 (bei A2/W35) für die Variante WPL 25A gehört das Gerät zu den effizientesten Produkten in diesem Marktsegment.

Die Split-Ausführungen der Luft-Wasser-Wärmepumpe beeindrucken nicht nur mit ihren Leistungsdaten, sondern auch mit einem extrem leisen Betrieb der Außeneinheit. Im Innenteil des innovativen Produktes verrichtet der invertergeregelte Kompressor seinen Dienst – ein weltweit einzigartiges Prinzip für leistungsgeregelte Geräte.

Fotos und Text: Stiebel Eltron

Intelligente Mini-Durchlauferhitzer sparen Energie und Wasser

Ideal und effizient am Handwaschbecken

Durchlauflauferhitzer im Kleinformat hat der Marktführer für die dezentrale Warmwasserversorgung, STIEBEL ELTRON, speziell für Handwaschbecken entwickelt. Das Gerät nimmt extrem wenig Platz in Anspruch und kann auch bei beengtem Raum problemlos  installiert werden.

Dank der elektronischen Regelung werden Temperaturschwankungen vermieden, das Wasser ist sofort warm. Energie wird nur dann verbraucht, wenn warmes Wasser gezapft wird. Da  dem warmen Wasser ein langer Weg durch die Zuleitung erspart bleibt, entfallen Energie- und Wasserverluste.

Fotos und Text: Stiebel Eltron

"Elektronische Durchlauferhitzer sorgen nicht nur ‚just in time’ für warmes Wasser genau zu dem Zeitpunkt, wenn es auch abgefragt wird – sie stellen das warme Wasser darüber hinaus auch noch gradgenau in der Temperatur zur Verfügung, die gewünscht wird“, erklärt Peter Koß, Marktmanager Haustechnik bei STIEBEL ELTRON. Anders als die immer seltener eingesetzten hydraulischen Durchlauferhitzer arbeiten die elektronischen Geräte ‚intelligent’: Sie erwärmen nur so viel Wasser, wie gerade abgefragt wird, und eben nur bis zu der Temperatur, die gewünscht wird. „Bei hydraulischen Durchlauferhitzer wird das Wasser immer bis zur Obergrenze erhitzt, dann kaltes Wasser zugemischt“, so der Experte, „mit der elektronischen Regelung werden bis zu 30 Prozent weniger Energie und Wasser verbraucht.“ 

Der neue Mini-Durchlauferhitzer von STIEBEL ELTRON garantiert von der ersten Sekunde an ein effizientes Händewaschen - Energie wird nur dann verbraucht, wenn warmes Wasser gezapft wird.

NEHMEN SIE KONTAKT AUF

Fachbetrieb

Suche

Standort

Kontakt

Newsletter

Anmeldung

Facebook

folge uns

Google+

Google+