07251 97 74-0

Telefon:

07251 97 74-0

Notruf:

(072 51) 97 740 (365 Tage Serviceholtine)

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.: 07:00 – 17:00 Uhr

Ölheizung

Brennstoffvorrat im Keller

Die Beliebtheit von Öl-Heizkesseln ist stark rückläufig: Bei nur noch rund 5 % lag ihr Anteil am Wärmeerzeugerabsatz im Jahr 2020. Fast ausschließlich bei Modernisierungen kommt das System zum Zuge. Zudem ist die Verbrennung von Öl politisch nicht gewollt und mit einer erhöhten CO2-Steuer belegt.

Vor- und Nachteile der Ölheizung

Vorteile
+ Brennstoffeinkauf phasenweise günstig
+ Brennstoffvorrat im Keller
+ Bewährte Technik

Nachteile
- Fossiler Energieträger
- Hohe CO2-Emissionen
- Ölgeruch im Haus
- Lagerraum / Öltank erforderlich
- Keine staatliche Förderung
- Spezieller Schornstein erforderlich
- Für Effizienzhäuser ungeeignet
- Potenzielle Umweltgefährdung durch auslaufendes ÖL
- Begrenzte Modellauswahl
- Macht den Scheich reich

Brennstoffvorrat im Keller

Ölheizungsbesitzer schätzen zum einen das sichere Gefühl, einen Brennstoffvorrat für oft mindestens zwei Heizperioden im eigenen Keller zu haben. Zum anderen die Chance, den Brennstoff in einem gewissen Rahmen günstig einkaufen zu können.

Bei den Öl-Brennwertwärmeerzeugern dominieren bodenstehende Modelle in Unit-Ausführung, die meist im Heizraum in der Nähe der Öltanks stehen. Der Warmwasserspeicher wird neben dem Kessel aufgestellt.

Muss der alte Öltank ausgetauscht werden? Dann kann sich die Installation eines geruchsdichten Systems mit mehreren Einzeltanks empfehlen, der sich platzsparend in der Nähe des Wärmeerzeugers platzieren lässt. Der bisherige Öltanklagerraum wird somit überflüssig.

Auslaufmodell Ölheizung

Die Ölheizung ist klimapolitisch betrachtet ein Auslaufmodell. Ihr Einbau wird, im Gegensatz zur Gasheizung, selbst bei einer Kombination mit erneuerbaren Energien nicht gefördert und ist von staatlicher Seite nicht gewollt. Lediglich bei Hybridsystemen mit Öl wird der erneuerbare Systemanteil (Solaranlage, etc.) bezuschusst. Am beliebtesten ist die Installation einer Solarthermieanlage (BEG-Förderzuschuss: 30 %).

Doch Heizungsmodernisierer sollten sich gut überlegen, was sie wollen. Mit Blick auf einen BEG-Förderzuschuss von bis zu 55 % ist derzeit der Energieträgerwechsel finanziell attraktiv. Denn der Staat belohnt die Abkehr vom Öl mit einer Prämie von 10 Extra-Prozent. Alternativ bieten sich vor allem ein förderfähiges Gas-Hybridsystem, Elektro-Wärmepumpen und auch Pelletkessel an.

Ab 2026 gar gesetzliche Hürden für Öl

Hausbesitzer, die solange wie möglich bei einer reinen Ölheizung bleiben wollen, sollten möglichst vor dem Jahr 2026 in einen modernen Brennwertkessel investieren. Denn danach ist laut Gebäudeenergiegesetz der Einbau einer neuen Ölheizung nur noch in Verbindung mit einem erneuerbaren Energiesystem möglich. Diese Zusatzsysteme werden dann wahrscheinlich nicht mehr gefördert.

Darf ich überhaupt noch eine neue Ölheizung einbauen?

Ja, das dürfen Sie. Bis Ende 2025 können Sie Ihren alten Ölkessel gegen ein neues Öl-Brennwertgerät austauschen.

Eine solche Modernisierung lohnt sich weiterhin, da ein effizientes Öl-Brennwertgerät den Heizölbedarf deutlich reduzieren kann.
Ab 2026 dürfen Ölheizungen eingebaut werden, wenn sie erneuerbare Energien mit einbinden.

Das können zum Beispiel Solarthermie- oder Photovoltaikanlagen sein. Der Einbau einer Ölheizung ist auch erlaubt, wenn kein Gas- oder Fernwärmenetz vorhanden ist und keine erneuerbaren Energien anteilig eingebunden werden können.

Hat jemand bereits seine Ölheizung mit einer solarthermischen Anlage kombiniert, so kann er jederzeit einen Kesseltausch durchführen, da das Gebäude bereits anteilig mit erneuerbaren Energien versorgt wird.

Sonderregelung für Baden-Württemberg

Der Einbau einer Öl-Brennwertheizung ist bis Ende 2025 und nach jetzigem Stand auch darüber hinaus möglich. Da in Baden-Württemberg bereits heute die Vorgaben des Erneuerbaren Wärme-Gesetzes (EWärmeG) zu beachten sind, müssen zur Erfüllung schon jetzt bei einer Modernisierung mindestens 15 % erneuerbare Energien eingesetzt werden, z.B. durch ein 10 %-iges Bio-Heizöl und einen unverbindlichen Sanierungsfahrplan.

Ab 2026 ist in Baden-Württemberg eine Ölheizung nur noch als Hybrid-Lösung weiter möglich. Das bedeutet zum Beispiel: Öl-Brennwerttechnik + Solarthermie oder Photovoltaik.

Aufgrund des Handlings mit dem Brennstoff ist der Komfort nicht so hoch wie bei Gassystemen. Bei Altanlagen gibt es oft noch das Problem, dass sie nicht ganz geruchsdicht sind. Bei einer Heizungsmodernisierung sollte immer auch der Öltank auf seine Tauglichkeit und Betriebssicherheit hin überprüft und gegebenenfalls durch ein neues Modell mit Geruchssperre ersetzt werden. Diesen Check übernimmt Ihr bad&heizungs-Fachbetrieb gerne für Sie. Und hier die Pluspunkte der modernen Öltank-Generation:

  • Platzgewinn im Keller: Keine gemauerte und speziell beschichtete Auffangwanne mehr notwendig dank der Doppelwandigkeit moderner Öltanks
  • Kein Ölgeruch mehr: Moderne Tanksysteme aus neuen Kunststoffmaterialien verfügen über eine hochwertige Diffusionssperre. Der große Nutzen: Keinerlei Ölgeruch mehr im Haus.
  • Garantierte Überfüllsicherung: Füllstandbegrenzer sind heute Ausstattungspflicht.
  • Keine Korrosionsgefahr: Moderne Kunststofftanks rosten nicht und haben daher eine höhere Lebensdauer.
  • Leichte Montage: Moderne Öltanks sind platzsparend geformt, relativ leicht beweglich und passen durch jeden Türrahmen.

Beratungstermin

Sie benötigen eine neue Heizung? Oder Sie möchten den bad&heizung-Heizungscheck durchführen lassen? Wir beraten Sie gerne.
Schreiben Sie uns doch eine E-Mail oder rufen Sie uns einfach an!
Wir freuen uns auf Sie!

Beratungstermin

Wartung spart Geld

Die regelmäßige Überprüfung und Einstellung Ihrer Heizungsanlage sorgt für einen energiesparenden Betrieb. Nur auf diese Weise bleibt die Zuverlässigkeit Ihrer Heizungsanlage erhalten und die eingesetzte Energie wird optimal genutzt.

Zur Wartung

Noch Fragen?

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen oder Angeboten? Gerne helfen wir Ihnen weiter. Melden Sie sich unverbindlich bei uns:

Roland Rechner

TEL:

07251 - 97740

Unsere Top-Marken

Cookies für mehr Komfort

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website erforderlich sind. Der Klick auf „Komfort“ ist notwendig, damit alle Bereiche der Website optimal dargestellt werden und die Servicemodule funktionieren. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.