07331 - 715 90 - 0

Telefon:

07331 - 715 90 - 0

Öffnungszeiten:

Mo.-Do.: 08:00 – 17:00 Uhr

Fr.: 08:00-15:00 Uhr

Ihr Weg zur modernen Heizung

Wärme nach Maß

Damit Sie es immer schön warm haben, bieten wir Ihnen genau die Technologie an, die für Ihre Immobilie ideal ist. Wir sind Experten für Energieeffizienz und Umweltschutz. Mit fachkundiger Montage, Wartung, Reparatur- und Notdienstservice sorgen wir dafür, dass Ihre Heizung viele Jahre zuverlässig und sparsam läuft.

modern.innovativ.

Als moderner Handwerksbetrieb machen wir uns die Digitalisierung zu Nutze und optimieren so den Heizungsbau. Auf Basis unserer langjährigen praktischen Erfahrungen haben wir hilfreiche Online-Tools erstellt, die die Beratung vereinfachen und letztlich zu einem noch besseren Ergebnis führen. Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Angebote nutzen.

In fünf Minuten zum Angebot
Bestandsaufnahme

Erneuern und doppelt profitieren!

Doch welches Heizsystem passt eigentlich am besten zu Ihnen und Ihrem Haus?
Soll es eine klassische Öl- oder Gasheizung, eventuell mit Solarthermieanlage sein? Oder eine Wärmepumpe – ein Holz- oder Pellet-Heizkessel? Möchten Sie mehrere Wärmeerzeuger zum Hybridsystem kombinieren?
Wir bieten Ihnen eine kompetente Beratung mit Ortsbesichtigung, Aufmaßarbeiten und Planung. Von uns bekommen Sie ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes, zuverlässiges Heizsystem.

Was ist eine Hybridheizung?

Hybridheizungen kombinieren zwei oder drei Wärme- und Energieerzeuger und unterschiedliche Energieträger. Mindestens eine Einheit besteht aus einem erneuerbaren Energiesystem.
Am beliebtesten ist die Kombination eines Gas-Brennwertgeräts mit Solarthermieanlage oder Wärmepumpe. Vorkonfektionierte Hybridsysteme kombinieren beispielsweise eine Luft- oder Erd-Wärmepumpe mit einem Gas- oder Öl-Brennwertgerät oder einer Holz-/Pelletheizung.

Das kosten Anlagen

Anfang 2021 sind die neuen Förderprogramme für den Einbau von effizienten Heizungsanlagen in Kraft getreten. Im Rahmen der Bundesförderung gibt es bis zu 55 % Zuschuss. Doch was kosten derartige Anlagen mit Erneuerbaren Energien überhaupt?
Um Ihnen einen raschen Überblick zu ermöglichen, haben wir reelle Preisbeispiele für unterschiedliche Anlagenkombinationen und die konkreten staatlichen Zuschüsse zusammengestellt.

E-Mail senden
Mehr zu Hybridheizungen
Kostenbeispiele

Vor- und Nachteile der einzelnen Heizarten

Erdgas

Vorteile
+ Einfache, flexible Installation
+ Bewährte Technik
+ Kostengünstige Anschaffung
+ Staatliche Förderung als Hybridheizung
+ Energieeffizienz
+ Kein Lagerraum / Lagerbehälter

Nachteile
- Fossile Energieträger (= CO2-Emissionen)
- Erdgasanschluss nötig
- Spezieller Schornstein erforderlich

zur Gasheizung →

Mehr erfahren

Ölheizung

Vorteile
+ Brennstoffeinkauf phasenweise günstig
+ Brennstoffvorrat im Keller
+ Bewährte Technik

Nachteile
- Fossiler Energieträger - hohe CO2-Emissionen
- Wertvolle Umweltressourcen werden verbrannt
- Ölgeruch im Haus
- Lagerraum / Öltank erforderlich
- Spezieller Schornstein erforderlich
- Für Effizienzhäuser ungeeignet
- Begrenzte Modellauswahl
- Keine staatliche Förderung
- Macht den Scheich reich

zur Ölheizung →

Mehr erfahren

Wärmepumpe

Vorteile
+ Umweltfreundlich (keine lokalen CO2-Emissionen)
+ Unabhängig von fossilen Energieträgern
+ Hohe staatliche Förderung
+ Kein Lagerraum / Lagerbehälter
+ Kein Schornstein
+ Wartungsarm
+ Mit Photovoltaik kombinierbar
+ Kühlbetrieb im Sommer möglich

Nachteile
- Erhöhte Anschaffungskosten
- Erdsonden: genehmigungspflichtig und teuer
- Effizienz im unsanierten Altbau kritisch
- Schallemissionen bei Außenaufstellung
- Erfordert Niedertemperatur-Heizflächen
- Hoher Strompreis

zur Wärmepumpe →

Mehr erfahren

Scheitholzheizung

Vorteile
+ Klimafreundlich + CO2-neutral
+ Heimischer Brennstoff (Restholz)
+ Preiswerter / kostenfreier Brennstoff
+ Günstige Anschaffungskosten

Nachteile
- Schornstein notwendig
- Hoher Bedien- / Wartungsaufwand
- Emissionen sind nutzungsabhängig
- Brennholz-Lagerbereich
- Kein Vollautomatikbetrieb

zur Scheitheitholzheizung →

Mehr erfahren

Pelletheizung

Vorteile:
+ Klimafreundlich und CO2-neutral
+ Heimischer Brennstoff (Restholz)
+ Niedrige Feinstaubemissionen
+ Preiswerter Brennstoff
+ Hohe staatliche Förderung

Nachteile
- Hohe Anschaffungskosten
- Schornstein notwendig
- Erhöhter Bedien-/Wartungsaufwand
- Lagerraum / Lagerbehälter

zur Pelletheizung →

Mehr erfahren

Hybridsystem

Vorteile
+ Hohe staatliche Förderung
+ Geringere Heizkosten
+ Unabhängig(er) von fossilen Energieträgern
+ Gut für die Umwelt
+ Geringere bzw. keine CO2-Emissionen
+ Höhere Ausfall-/Versorgungssicherheit

Nachteile
- Höhere Investitionskosten
- Höherer Platzbedarf
- Komplexeres System

zur Hybridheizung →

Mehr erfahren

Wann sollten Sie den alten Heizkessel ersetzen?

 Der Wärmeerzeuger ist älter als 15 Jahre: erkennbar am Typenschild oder am Energielabel mit der Klassen-Einstufung C, D oder E (Orange / Rot). Solch ineffiziente Modelle verursachen unnötig hohe Heizkosten und Treibhausgas-Emissionen.

 Der Kessel ist leistungsmäßig stark überdimensioniert und arbeitet deshalb meist im Start/Stopp-Betrieb.

 Für den mindestens 30 Jahre alten Öl- oder Gas-Kessel besteht eine Austauschpflicht nach dem Gebäudeenergiegesetz.

 Am Kessel sind Rost oder Lecks sichtbar.

 Störungen, Ausfälle und Reparaturen beim Heizsystem häufen sich, was mit Kosten und Unannehmlichkeiten verbunden ist.

  Ersatzteile sind nicht mehr verfügbar oder nur noch schwer und teuer beschaffbar.

 Störende Geräusche im Heizsystem und ungleichmäßig warme Räume.

 Regeltechnik ist umständlich zu bedienen und nicht mehr zeitgemäß, keine Internet-/App-Anbindung.

Sichern Sie sich bis zu 55 % Zuschuss vom Staat

Sie besitzen einen älteren Heizkessel? Dann freuen Sie sich. Bis zu 55 % der Investitionskosten Ihres neuen Heizsystems übernimmt der Staat. Außerdem senken Sie Ihre Heizkosten um etwa 15 bis 30 % und entlasten die Umwelt durch geringere CO2-Emissionen.

Fördergeldservice

In fünf Minuten zum Angebot

Nutzen Sie hierzu auch unseren Konfigurator, mit dem Sie Kosten und Produktsegment einfach und schnell ausloten können. Geben Sie einfach Ihre Wünsche und Daten in unseren Online-Heizungskonfigurator ein und investieren Sie fünf Minuten für Ihr konkretes Angebot.

OnlineSchnellAngebot

ErfassungsAssistent nutzen

Eine energiesparende Heizung muss auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden. Nutzen Sie zur Bestandsaufnahme bitte unser interaktives Formular. Durch Fotos der alten Anlage helfen Sie uns, ein erstes, relativ genaues Angebot erstellen zu können.

Zur Bestandsaufnahme

Fair und transparent

Im Zusammenhang mit einer qualifizierten Angebotserarbeitung ist oft eine Reihe von zeitintensiven Arbeiten erforderlich. Dazu gehören Ortsbesichtigung, Aufmaßarbeiten, Planungstätigkeiten und Berechnungen.

Diese Leistungen stellen wir Ihnen zum subventionierten Pauschalpreis von 150 Euro in Rechnung. Erteilen Sie uns den Auftrag für die Heizungssanierung, schreiben wir Ihnen diese Kosten in Höhe von 150 Euro wieder gut.

Dies ist eine faire Lösung für Auftraggeber und Auftragnehmer.

Irritation durch Schornsteinfeger?

Das Messprotokoll des Schornsteinfegers führt oft zu Irritationen: Kontrolliert wird lediglich, ob der Wärmeerzeuger die gesetzlichen Grenzwerte im Volllastbetrieb einhält. Die entscheidenden Problemstellen alter Kessel, wie die Wärmeverluste über die Kesseloberfläche, zu hohe Heizwassertemperaturen oder eine zu große Heizleistung, beurteilt der Schornsteinfeger nicht.

Trotz guter Werte im Messprotokoll kann das bestehende Heizsystem bis zu 30 % mehr Energie verbrauchen, als moderne Öl- und Gas-Brennwerttechnikgeräte in Verbindung mit Niedertemperaturheizflächen.

CO2-Steuer steigt jährlich

Kernelement des Klimaschutzprogramms ist die neue CO2-Bepreisung für Verkehr und Wärme, die sich jährlich erhöht. Laut einer Beispielrechnung der Verbraucherzentrale erhöhen sich die Kosten bei einer Gasheizung um 60 Euro pro 10.000 Kilowattstunden Verbrauch; im Jahr 2025 werden dann schon rund 130 Euro Steuer zusätzlich fällig.

Weil Heizölheizungen etwa 30 % mehr CO2 ausstoßen, liegen die Zusatzkosten derzeit bei knapp 80 Euro pro 10.000 Kilowattstunden Verbrauch (etwa 1000 Liter Heizöl); 2025 sind es dann rund 170 Euro. Je höher der Energieverbrauch, desto höher die CO2-Zusatzkosten.

Heizsystem durchchecken lassen Heizungscheck

Hausbesitzer, die sich ein umfassendes Bild über den Zustand ihres Heizsystems machen wollen, können bei uns einen „Heizungs-Check“ beauftragen.

Bei diesem Verfahren wird das komplette Heizsystem hinsichtlich seines technischen Zustands sowie seiner Energie- und Umwelteffizienz systematisch analysiert und bewertet: vom Wärmeerzeuger, über die Verteilleitungen und Heizkörper bis hin zum Thermostatventil. Am Ende stehen eine übersichtliche Liste der Schwachstellen und ein Label für die gesamte Heizung.

Beratungstermin

Sie benötigen eine neue Heizung? Oder Sie möchten den bad&heizung-Heizungscheck durchführen lassen?
Service wird bei uns groß geschrieben. Ihr bad&heizung-Betrieb vor Ort steht Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung.

Fachbetriebe

Wartung spart Geld

Die regelmäßige Überprüfung und Einstellung Ihrer Heizungsanlage sorgt für einen energiesparenden Betrieb.
Nur auf diese Weise bleibt die Zuverlässigkeit Ihrer Heizungsanlage erhalten und die eingesetzte Energie wird optimal genutzt.

Zur Wartung

bad&heizung-Fachbetrieb vor Ort finden

Unsere Top-Marken

Cookies für mehr Komfort

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website erforderlich sind. Der Klick auf „Komfort“ ist notwendig, damit alle Bereiche der Website optimal dargestellt werden und die Servicemodule funktionieren. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.