09343 - 600200

Telefon:

09343 - 600200

Notruf:

(0160) – 90 75 98 64 (24h erreichbar)

Solar Wärmekraftwerk Abu Dhabi Exhibition Centre

Über dem Parkdeck des exklusiven Abu Dhabi Exhibition Centre im 12. Stock und 50 Meter über der Erde entsteht gerade die Infrastruktur für ein 2.600 Quadratmeter großes Solar Wärmekraftwerk, das Joachim Kossowski aus Lauda-Sachsenflur realisiert. Das mit einem Megawatt Leistung größte Solar-Wärmekraftwerk im Emirat Abu Dhabi am Arabischen Golf wird derzeit unter Federführung der Firma Joachim Kossowski aus Sachsenflur gebaut. 560 Solarkollektren, die eine Gesamtfläche von 2.600 Quadratmetern ergeben, montieren die Solar- Spezialisten von Kossowski zusammen mit einem lokal ansässigen Partnerunternehmen auf dem Abu Dhabi Exhibition Centre, dem größten Messehotel vor Ort. Die 1.000 kw, die das Kraftwerk in Wärme umwandelt, werden in einem 80-tausend Liter Pufferspeicher vorgehalten und für die Warmwasserbereitung des 460 Zimmer und 910 Betten-Hotels sowie dessen Schwimmbäder genutzt. Überschüssige Wärme wird zur solaren Kühlung verwendet. Somit hat die von Joachim

An dem 5-Sterne-Hotel am Arabischen Golf wird rund um die Uhr gebaut. Der Bautrupp von Joachim Kossowski ist bei den indischen und libanesischen Bauingenieuren ein gefragtes Team: Kommen hier die "deutschen Tugenden", wie Pünktlichkeit und Genauigkeit, sehr gut an. Auch die Technik made in Germany, wie etwa die Kollektoren von Wolf Heiztechnik, Pumpen von Wilo und Grundfoss überzeugten den Generalunternehmer ArabTec bei der Anlagenpräsentation.

 

100 m lange Solaranlage in Ulm

Eine hundert Meter lange Photovoltaikanlage hat dieser Tage die in Lauda-Königshofen ansässige Firma Kossowski in Ulm installiert. Das Besondere und technisch Aufwendige: Die 180 Solarmodule beschatten, an der Fassade montiert, in 16 Metern Höhe die Fenster einer Fertigungshalle des größten Lohn-Metallhärtebetriebs Deutschlands, der SHU GmbH & Co.KG, Ulm.
Die Leistung der Solaranlage, die Sonnenenergie in Strom umwandelt, würde ausreichen, um etwa fünf Einfamilienhäuser ein Jahr lang mit Strom zu versorgen.
Joachim Kossowski hat das Projekt geplant und berechnet. Nach seinen Worten sind die rund 32-tausend Kilowattstunden, die die Ulmer Anlage jetzt jedes Jahr produziert in Bezug auf Größe und Leistung weniger spektakulär.

Jedoch die Art der Montage, die einem Vordach in 16 Metern Höhe entspricht, ist sehr anspruchsvoll.
Die Photovoltaikanlage erzeugt nicht nur Strom, ohne umweltschädliches CO2 zu produzieren, sondern beschattet noch zusätzlich die Fensterfront und sorgt im Sommer für weniger Wärmeentwicklung in der Werkhalle. Immerhin werden mit dieser Lösung satte 28.464 Kilo CO2 eingespart.
Ein deutliches Zeichen der Ulmer SHU zum Klimaschutz also – mit Know-how aus dem Taubertal.

Photovoltaik-Anlage in Unterbalbach

Altbaurenovierung mit ästhetisch stilvoller Einbindung von high-tec Photovoltaikanlage in Unterbalbach.

Photovoltaik-Anlage in Höpfingen

Altbaurenovierung mit ästhetisch stilvoller Einbindung von high-tec Photovoltaikanlage in Unterbalbach. Einbindung von high- tec Photovoltaikanlage in Höpfingen.

Photovoltaik-Anlage in Blaubäuren

Photovoltaikanlage in Blaubäuren.

Photovoltaik-Anlage in Blaufelden

PV- Anlage mit Dünnschichtmodulen Mitsubishi in Blaufelden Fa. Sauter.

Unsere Top-Marken

Cookies für mehr Komfort

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind essenziell (Basic), während die Komfort-Cookies notwendig sind, um die auf unserer Homepage integrierten zahlreichen Servicefunktionen zu ermöglichen. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.